SFZ Landshut Stadt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Drucken PDF

Schuljahr 2016/17

Februar

Nach den Faschingsferien werden alle unsere Schüler und Lehrkräfte in einem Haus zusammen sein:
Die DF-Klassen der Kalcherstraße ziehen in die Schulstraße um!

Die Lernenetwicklungsgespräche ersetzen in den Klassen 1-7 das Zwischenzeugnis.

Für unsere etwas älteren Schüler finden mehrere Projekte und Aktionen statt:

  • die Schüler der 7. Jahrgangsstufe absolvieren eine Berufsorientierungswoche
  • sowie einen Präventionstag Alkohol und Drogen ("Klarsicht")
  • Ein Friseur stellt seinen Beruf vor.
  • Januar

    Beim Regionalentscheid Basketball in Rottenburg liefern unsere Spieler eine beherzte Vorstellung ab.
    Leider scheitern sie knapp am Einzug in das Bezirksfinale.

    Entsprechend der Jahreszeit besuchen viele Klassen regelmäßig das Landshuter Eisstadion.
    Viele Schüler bewegen sich bereits sehr geschickt auf dem Eis, die Anfänger machen rasch Fortschritte.

    Dezember

    Bei der 19. Auflage unseres Weihnachtslaufs laufen insgesamt mehr als 200 Schüler mit.

    Der Personalrat für Förderschulen und Schulen für Kranke bei der Regierung von Niederbayern
    hält seine monatliche Sitzung an unserem SFZ ab.

    Unser Kollegium lässt sich vor der alljährlichen Weihnachtsfeier im Rahmen einer Stadtführung
    unbekannte Ecken und Hinterhöfe von Landshut zeigen.

    In mehreren Adventsandachten stimmen sich die Schüler auf das Weihnachtsfest ein.
    Sowohl in der Schul- als auch in der Kalcherstraße werden die Feiern von den Religionslehrkräften gestaltet.

    In der Woche vor Weihnachten führen die Schüler der Klassen 3 und 4 ein Krippenspiel auf.


    Der Adventsmarkt im Schulhof wird in diesem Jahr erstmals auch auf dem neuen Gelände des Anbaus veranstaltet.
    Viele Klassen haben sich bei der Vorbereitung große Mühe gegeben und gebastelt, gebacken und geprobt.
    Es gibt Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen. Reißenden Absatz finden auch die gegrillten Würstchen.
    Der zukünftige Oberbürgermeister Alexander Putz sowie Stadträtin Karina Habereder
    besuchen ebenfalls den Adventsmarkt und lernen dabei unsere Schule sowie die Kinder und Mitarbeiter kennen.
    Auch in desem Jahr war der Adventsmarkt wieder eine sehr stimmungsvolle Angelegenheit.


    Große Freude herrscht bei den Schülern der DFK, die bei einer Dampfzugfahrt vom Nikolaus besucht werden.
    Diese erlebnisreiche Fahrt wurde von unserer "Elternbeiratsfamilie Weigert" organisiert. Herzlichen Dank dafür!

    Beim Volleyballturnier der Landshuter Förderschulen belegt unsere Lehrermannschaft den 2. Platz.
    Nicht schlecht, oder?

     

     

     

    November

    Die Diagnose- und Förderklassen besuchen eine Aufführung des Stücks "Urmel aus dem Eis" im Stadttheater Landshut.

    Großzügige Spende
    Die Schule freut sich sehr über eine äußerst großzügige Spende des Vereins zur Förderung sprachauffälliger Kinder Landshut e.V.
    Zur Verbesserung der Ausstattung mit elektronischen Medien erhielten wir 3 IPads sowie mehrere Laptops.
    Die Geräte werden sowohl im Unterricht eingesetzt als auch in der Einzel- und Kleingruppenförderung.
    Auch im Bereich der Sprachförderung sowie in den Ganztagsklassen finden die neuen Computer Verwendung.

    Schüler der Ganztagsklassen freuen sich mit Konrektor W. Kainz über die großzügige Spende.

    Ausbildung von Juniorhelfern

    Bild: © Bayerisches Jugendrotkreuz
    Bereits vor einigen Jahren haben wir an der Schule Juniorhelfer ausgebildet,
    die bei kleineren Verletzungen an der Schule Erste Hilfe leisteten.
    Nun beginnt die Ausbildung für neue hilfsbereite Schülerinnen und Schüler.
    Frau Stautner vom Bayerischen Roten Kreuz vermittelt 14 Jungen und Mädchen die nötigen Kenntnisse,
    um im Notfall schnell helfen zu können.

    Drechselprojekt
    Bereits im vergangenen Schuljahr hat Herr Erich Spreng einigen Schülern die "Kunst des Drechselns"
    nahegebracht. Aufgrund der Begeisterung, mit der alle Schüler bei der Sache waren, folgt nun ein Aufbaukurs.
    Die Ganztagsklassen 5/6, 6/7 und 8/9 können filigrane Schlüsselanhänger und Kugelschreiber drechseln.

    Oktober

    Lehrerausflug nach Jenkofen
    Der diesjährige Betriebsausflug führt uns nach Jenkofen
    zum idyllischen Hof von Sozialpädagogin Michaela Pollner.
    Eine Gruppe macht sich - angeführt von Peter Blasi - mit dem Fahrrad auf den Weg.
    Über Auloh und das Naturschutzgebiet am ehemaligen Standortübungsplatz radeln wir
    auf ruhigen Nebenstraßen an Adlkofen vorbei bis zur Patzinger Linde und erreichen schließlich Jenkofen.


    Dort steht eine Stärkung in Form einer wärmenden Suppe bereit.
    Nach einem Spaziergang über das Hofgelände mit Pferden, Ponys, Ziegen und Pfauen
    lassen wir den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen am Lagerfeuer ausklingen.

    Schülersprecher stellen sich vor
    Bei der ersten Schulversammlung stellen sich die neu gewählten Schülersprecher der Schule vor.
    Die SMV hat sich einige neue Aktionen überlegt, unter anderem ein Wunschessen im Schülercafé.
    Für ihr Engagement danken wir den Klassen- und Schülersprechern sowie
    Verbindungslehrer Bastian Lange und Sozialpädagogin Michaela Pollner.

    Elternabend mit Elternbeiratswahl
    Ende Oktober findet der Elternsprechtag statt.
    Zu Beginn des Abends wählen die zahlreich erschienenen Eltern den neuen Elternbeirat.
    Gerd Aufleger wird in seinem Amt als erster Vorsitzender bestätigt.
    Er kündigt als nächste Veranstaltung den Adventsmarkt im Pausenhof an,
    der am Freitag, den 2.12. um 16.00 Uhr stattfinden wird.

    Betriebspraktikum und Orientierungstage am BVJ Abensberg
    Das erste Betriebspraktikum in den Klassen 8/9 und 7/8 ermöglicht es den Schülern,
    ihre Erfahrungen in der Arbeits- und Berufswelt zu vertiefen.

    Die Schüler der 9. Jahrgangsstufe können bei den Orientierungstagen am BVJ Abensberg
    die Berufsschule kennen lernen.


    September

    Sporttag für alle Klassen
    Am Anfang des Schuljahres findet erneut ein Sporttag für alle Schüler statt.
    In der Turnhalle, auf dem Hartplatz und dem Pausenhof gibt es Spiel-, Turn- und Bewegungsangebote.
    Ein Fußballspiel Schüler-Lehrer rundet diesen gelungenen Tag ab.

    Wandertag zum Windrad Weihbüchl
    In der zweiten Schulwoche wandern alle Klassen zum Windrad Weihbüchl.
    Bei typisch nebligem Herbstwetter, aber angenehmen Temperaturen führt uns der Weg über Wiesen und Felder,
    bis wir nach einer kurzen Strecke durch den Wald vor dem beeindruckend hohen Windrad stehen.
    Die Schüler haben sich im Vorfeld über den Bau und die technischen Daten des Windrads informiert.
    Über Weihbüchl und Mühlhof treten wir schließlich den Rückweg zur Schulstraße an.

    Bericht der Landshuter Zeitung:
    Pausenbrot und Trinkwasser für kluge Köpfe
    ABC-Schüler erhielten wieder Bio-Brotboxen und Trinkwasserflaschen

    Über 700 Schulanfänger der Landshuter Grundschulen erhielten am Freitag, 23. September 2016
    eine Pausenbrotbox und eine Trinkwasserflasche im Rahmen der "Bio-Brotbox-Aktion" geschenkt.
    Die Aktion gibt es inzwischen seit elf Jahren. Sie wird von der Hofpfisterei bayernweit organisiert
    und in Landshut von den Stadtwerken gesponsert.

    Dieses Jahr fand die offizielle Übergabe mit Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner im Sonderpädagogischen
    Förderzentrum in der Kalcherstraße statt. Zusammen mit Stadtwerke-Leiter Armin Bardelle übergab
    er den ABC-Schützen die Bio-Brotboxen und Trinkwasserflaschen persönlich.
    Die Lehrerschaft um Schulleiterin Gabriella Lohmüller gestaltete dazu mit den Schulkindern ein
    kurzweiliges Rahmenprogramm.

    Zur Übergabe der Bio-Brotbox-Aktion mit Werkleiter Armin Bardelle und Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner (von links)
    gestalteten Schüler und Lehrerschaft um Schulleiterin Gabriella Lohmüller (rechts, sitzend) ein kurzweiliges Rahmenprogramm.

    Ziel der Bio-Brotbox-Aktion ist, das gesunde Pausenbrot wieder attraktiv zu machen und Schüler, Eltern
    sowie die Öffentlichkeit für die Notwendigkeit einer gesunden ökologischen Ernährung zu sensibilisieren.
    Gesunde Ernährung ist die Grundlage für eine gute körperliche und geistige Entwicklung.
    Jedes Jahr liegt in der Brotbox neben einem gesunden Pausenbrot das "Leckerschmeckerentdecker"-Büchlein.
    Künstlerisch gestaltete Aufgaben und Erklärungen zur Nahrung bringen den Schulanfängern das Thema Essen
    auf phantasievolle und spielerische Weise näher.

    Die Stadtwerke Landshut sponsern alljährlich die Trinkwasserflaschen für die Landshuter Schüler.
    Schließlich hat das Trinkwasser der Stadtwerke beste Werte, so dass das Wasser
    direkt aus der Leitung getrunken werden kann. Die Messwerte, die zweimal im Jahr überprüft werden,
    liegen regelmäßig weit unter den gesetzlich vorgegebenen Grenzen.
    Bei den Nitratwerten zeichnet sich sogar ein sinkender Trend ab.

    Die Bio-Brotbox-Aktion ist eine Gemeinschaftsaktion von zahlreichen Ämtern, Organisationen und Firmen
    in ganz Bayern und steht unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle.
    Rund 30.000 Bio-Brotboxen, gepackt von 500 Realschülern aus München, und Wasserflaschen werden
    an die ABC-Schützen von über 400 Schulen in 127 Gemeinden der Region verteilt.

    Voller Vorfreude beginnen wir das Schuljahr 2016/17, in dem wir unseren Neubau beziehen werden.
    160 SVE- und Schulkinder sowie 45 Erwachsene (Lehrkräfte, Heil- und Sozialpädagogen sowie Schulbegleiter)
    werden in diesem Jahr hier lernen und arbeiten.